Stellungnahmen/ Anträge / Veranstaltungen

Unsere Position zum Rathausstandort
Neubau oder Umzug ins Ammergauer Haus?
Wohlgemerkt haben auch wir uns, nach aktuellem Sachstand, bei einer konkreten Positionierung nicht leichtgetan. Das Thema wurde durchaus kontrovers diskutiert und nicht alle Listenmitglieder waren einer Meinung. Letzlich hat auch, nach Abwägung aller Pro und Contras, hier eine Mehrheit zur Entscheidungfindung beigetragen. Wohlgemerkt immer im Hinblick auf die momentane finanzielle und planerische Situation die dem Sachverhalt zu Grunde liegen.
Beitrag in der Gemeindezeitung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 38.5 KB

Wir laden ein!

Zu unserer öffentlichen Veranstaltung

Runder Tisch: "Warum offene Jugendarbeit- Voraussetzungen für den Betrieb eines Jugendzentrums"

am Freitag, 07.11.2014 18 Uhr

im S´Wirtshaus am Sternplatz Oberammergau

An diesem Abend möchten wir, dass Bewußtsein in der Öffentlichkeit und im Gemeinderat für dieses Thema geschaffen wird. Neben dem Jugendamt mit dessen Leiter Herrn Märte werden auch Vertreter der freien Jugendpflege und andere Fachleute zu Wort kommen.
Die Veranstaltung wird von Karl Eichhorn und Dominikus Zwink

Eine Zusammenfassung des Abends
Runder Tisch_Warum offene Jugendarbeit_0
Adobe Acrobat Dokument 36.3 KB

Zur Kreisentwicklungsgesellschaft (KEG)

TOP der GR-Sitzung vom 25.06.2014:

 

Tritt Oberammergau aus der KEG aus?

 

Diese Frage wurde auf Grund des Antrages von Markus Zunterer, GR der Engagierten BürgerInnen, in o.g. Sitzung behandelt.

 

Die Gemeinderäte der Engagierten BürgerInnen, Dominikus Zwink und Markus Zunterer haben klar Position gegen eine weitere kostenintensive und wenig effektive Mitgliedschaft von Oberammergau in der KEG bezogen.

 

Nach kontroverser Diskussion ergab die Abstimmung im Gremium jedoch leider keine Mehrheit für unseren Antrag. In der Konsequenz bleibt Oberammergau auch im Jahr 2015 Mitglied der KEG. Im nächsten Jahr stellt sich dann erneut zum 30.06. die Frage einer fortlaufenden Mitgliedschaft für 2016 bzw. einer Kündigung zum Ende des Jahres 2015. Die Gemeinderäte der Engagierten BürgerInnen werden in jedem Fall das Thema KEG weiterverfolgen.

 

Hier die wesentlichen Argumente zusammengefasst in dem Postitionspapier unserer beider Gemeinderäte:

Positionspapier KEG
Juli 2014
Stellungnahme zur KEG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 66.2 KB
SOZIAL
SOZIAL
POLITISCH
POLITISCH
ENGAGIERT
ENGAGIERT